01.05. – 06.11.2022

Urban Art Biennale

2022 findet zum sechsten Mal die Urban Art Biennale im Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt. Seit 2011 werden neue Entwicklungen und Positionen der internationalen Urban Art präsentiert. Mittlerweile ist die Biennale im UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte nicht mehr von der Urban-Art-Weltkarte wegzudenken. Das gesamte Areal der Völklinger Hütte wird zum kongenialen Dialogpartner für die Kunst, die sich aus Street Art und Graffiti entwickelt hat. Zahlreiche Arbeiten entstehen in situ im Weltkulturerbe speziell für ‚ihren‘ Ort in der Völklinger Hütte. Zu sehen sind u.a. Rauminstallationen, Arbeiten auf Leinwand, Plastiken, Schablonen-Graffitis, Paste-Ups, Augmented Reality und Murals.

Urban-Art-Künstler:innen aus der ganzen Welt haben die Völklinger Hütte besucht, um einzigartige Kunstwerke in der Industriekulturlandschaft des Weltkulturerbes, insbesondere in der Garten-Wildnis auf dem Gebiet der ehemaligen Kokerei, zu hinterlassen: das Streetart-Duo Os Gêmeos aus São Paulo, Vhils aus Lissabon, der französische Pochoir-Pionier Jef Aérosol, Mambo aus Los Angeles oder die Franko-Britin YZ, um nur einige zu nennen. 

Das riesige Gelände des ehemaligen Eisenwerkes Völklinger Hütte bietet zahlreiche auratische Orte, die prädestiniert sind, spannende und kongeniale Symbiosen mit der Urban Art einzugehen – zwischen gigantischen Maschinen, zurückeroberter Natur und rostbraunen Staubwänden. 2022 wird zudem die Völklinger Innenstadt eine wichtige Rolle bei der Urban Art Biennale spielen, indem sich die Ausstellung – back to the roots – die städtische Umgebung des Weltkulturerbes zu eigen macht.

 

Öffnungszeiten

Katre Rohfassung ResizedImageWzYwMCw0OTBd 1

Weltkulturerbe Völklinger Hütte:
Bis 31. Oktober: Täglich 10 bis 19 Uhr,
Ab 1. November: Täglich 10 bis 18 Uhr.

Röchling-Bank:
Montag bis Freitag 15 bis 17 Uhr,
Samstag und Sonntag 12 bis 17 Uhr.

Beikirch  Kaya

Hendrik Beikirch war bereits mehrfach Gast der UrbanArt Biennalen. Er hat anlässlich der 6. Urban Art Biennale das Portrait von Kaya Urhan, einem der vielen Hüttenarbeiter mit türkischen Wurzeln, an der Fassade des Saarstahlgebäudes in der Rathausstraße angebracht und mit diesem Werk einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur und Zeitzeug:innenarbeit  der Völklinger Hütte geleistet. 

„Das Portrait von Kaya Urhan schafft für mich die Verbindung zwischen der Völklinger Hütte und den Menschen, die mit ihrer Arbeit diese Stadt und Gegend geprägt haben.“ (Hendrik Beikirch)

Video:  Kaya Urhan - Erinnerungen

Die Künstler:innen der Urban Art Biennale und ihre Werke

 

Rero: Hell-o-World

Zu den Künstler:innen

Pressestimmen zur Urban Art Biennale

„Diese Urban Art ist anders, um nicht sagen: wesentlich besser, als das, was da bislang alle zwei Jahre im Weltkulturerbe Völklinger Hütte gezeigt wurde. […] Die Street Art-Kunst verlässt die Wand, betritt den Raum, erobert die Stadt.“
Barbara Grech, SR 3, 29. April 2022

„…was da bei der aktuellen Ausgabe passiert, die Ausdehnung in den ungeschönten öffentlichen Raum, die vielen In-Situ-Arbeiten, die am Ort und für den Ort entstehen, das ist Straßenkunst „at its best“, weil alle musealen Echos abgeschaltet sind. Authentischer geht’s nicht.“
Cathrin Elss-Seringhaus, Saarbrücker Zeitung, 30. April 2022

„Die diesjährige Biennale ist überraschender, aktueller und provokativer denn je.“
Maria C. Schmitt, ARD Tageschau, 1.Mai 2022

„Urban Art ist eine Kunst, die Botschaften hinterlässt. Falls es überhaupt möglich erscheint, den Brüchen und Verwerfungen des Industriezeitalters und den Beunruhigungen der Gegenwart aufschlussreiche und sogar befreiende Zeichen abzugewinnen, dann ist es hier auf der Urban Art Biennale der Völklinger Hütte zweifellos gelungen.“
Rudolf Schmitz, FAZIT, Deutschlandfunk Kultur, 1. Mai 2022

„Sie ist politisch, sie ist monumental, sie umfasst das riesige Hüttengelände und erstmals auch die Stadt dazu: Die 6. Urban Art Biennale im Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland fasziniert wieder mit ihren Dimensionen. Diesmal geht es besonders hoch hinaus.“ 
Andrea Dittgen, Die Rheinpfalz, 6. Mai 2022

Projektpartner

UAB Partner
UrbanArt Parcours v2

Der Lageplan zur Urban Art Biennale liegt hier zum Download für Sie bereit.

The map of the Urban Art Biennale is available for download here.

Le plan de la Biennale d'art urbain peut être téléchargé ici.

Download | TÉlÉcharger

Förderer

UAB Foerderer