YZ

YZ

1975 geboren in Châteauroux, Frankreich
lebt und arbeitet in Montreuil

Website: www.yzart.fr 

Ausstellungen

Werke

Chrystal

YZ Chrystal2

Datierung

2015, in situ

Abmessungen

je 600 x 160 cm

Material

Acryl, Seidenpapier

Beschreibung

YZ, ein merkwürdiges Pseudonym, aber so ungewöhnlich auch wieder nicht, in einem Land, wo andere bekannte Künstler sich nur JR oder C215 nennen. Es sind jedoch nicht ihre Initialen, die die Künstlerin Yseult Digan nutzt, sondern eine Kurzform, die phonetisch an "Eyes" – Augen – erinnern soll, und damit auch an Digans erstes großes Street Art-Projekt. Unter dem Titel "Open your eyes" malte und plakatierte sie ein überdimensioniertes ikonisches Gesicht im Schattenriss auf die Mauern von Paris. Die Orte, an denen diese Werke angebracht waren, ergaben, auf dem Stadtplan markiert und mit Linien verbunden, das gleiche Motiv noch einmal. Jetzt hat YZ die plakative Kampagnenform hinter sich gelassen und ihr Augenmerk auf klassisch anmutende Malerei gerichtet. In abgestuften Grautönen oder schwarz bis transparent, wie bei einer Kohlezeichnung, bringt sie historische Fotomotive realistisch zu Packpapier. Diese Bilder tapeziert YZ in den öffentlichen Raum, wo sie mit den Wandstrukturen symbiotisch zu verschmelzen beginnen. Frauen eines anderen Jahrhunderts, so sinngemäß der Titel einer ihrer Werkgruppen, treten uns heutigen Betrachtern darin gegenüber. "Einer der wichtigsten Aspekte in der Street Art ist die Idee, dass die genutzten Oberflächen auch als solche interessant sind. Sie liefern Strukturen und Texturen, die als eine zusätzliche Bedeutungsebene in die Werke einfließen. Deren Reproduktion kann somit Teil einer Galeriearbeit werden", hat der britische Kritiker Cedar Lewisohn angemerkt.