95

Gedenktafel zur Gründung des Rechtsschutz-Vereins

MT Rechtschutz 88d

Datierung

1889

Abmessungen

64 x 80 cm

Material

Bedrucktes Papier

Eigentümer

Stiftung Rechtsschutzsaal

Beschreibung

Der Bildstocker Rechtsschutzsaal gilt als Wiege der saarländischen Arbeiterbewegung und ist der älteste erhaltene Gewerkschaftsbau Deutschlands. Der zweigeschossige Backsteinbau war nach der Grundsteinlegung im Mai 1891 in den Jahren 1892/93 vom bekannten Saarbrücker Architekten Heinrich Güth errichtet worden. Der Saal verweist auf den Rechtsschutzverein, der das erste organisierte Aufbegehren der Bergleute darstellt, die unter schwierigsten Verhältnissen beim staatlich geführten preußischen Bergbau beschäftigt waren. In der Gründungsversammlung am 28. Juli 1889 verständigte man sich auf die Bildung eines gewerkschaftsähnlichen Zusammenschlusses. „Freiheit, Brot und Gerechtigkeit“ war eine der Losungen.

Sie können über den Link direkt zu den Exponaten innerhalb dieser Präsentation navigieren:
Fotografie der Grube Sulzbach-Altenwald (96), Fahne von Kolomna (97)

Exponat eingeben