Samensammlung

Botanischer Garten der Universität des Saarlandes

MT WKE mon tresor1071 frei Samensammlung

Datierung

1960er-Jahre – 2001

Material

Papier, Pflanzensamen

Eigentümer

Zentrum für Biodokumentation Reden

Beschreibung

Die Samensammlung wurde in den 1960er-Jahren im Botanischen Garten der Universität des Saarlandes in Saarbrücken begründet. Man verwahrte sowohl Samen, die in den eigenen Beständen gesammelt, als auch solche, die in freier Natur gewonnen wurden. Um einfacher an Pflanzen für Lehre und Forschung zu gelangen, gab es zwischen den Botanischen Gärten weltweit eine Tauschvereinbarung. So gelangten Tausende Samenportionen aus dem Saarland in die ganze Welt. Nach der Schließung des als „Pflanzenlehrgarten“ bekannten Teils im Jahr 2001 wurde die Samensammlung im Botanischen Garten nicht mehr benötigt. Um sie als saarländischen Naturschatz zu erhalten, überführte man sie in das Zentrum für Biodokumentation in Landsweiler-Reden.

Exponat eingeben