64

Grundriss Hammerwerk in Fischbach

MT Hammerwerk 75g frei

Datierung

1735

Abmessungen

21,5 x 44 cm

Material

Kolorierte Handzeichnung auf Papier

Eigentümer

Landesarchiv des Saarlandes

Beschreibung

Die Montanindustrie erlebte im 18. Jahrhundert eine Welle von Neu- und Wiedergründungen. Im ressourcenreichen Saarkohlewald war Fischbach 1728 zum Standort einer fürstlichen Eisenschmelze geworden. Die Hütte sollte wenige Jahre später ausgebaut und die Produktion mit der Anlage eines Hammerwerks erweitert werden. Der kolorierte Plan von 1735 zeugt nicht nur von diesem Unterfangen, sondern gibt auch einen Einblick in die frühneuzeitliche Stahlindustrie. Im Mittelpunkt steht der Grundriss des Hammerwerks mit drei Schmiedeöfen. Umgeben ist das Werksgebäude von einem Wassergraben, der zum Antrieb von Blasebälgen und Hammer genutzt wurde. Daneben enthält der Plan u. a. die Grundrisse von drei Wohnungen für Arbeiter.

Sie können über den Link direkt zu zum zweiten Exponat innerhalb dieser Präsentation navigieren:
Waldwirtschaftskarte des Forstamts Saarbrücken (63)

Gehen Sie an der Maschine vorbei und werfen Sie einen Blick in den Bierdeckelraum.

Exponat eingeben