62

Liederbuch der Fürstin Sophie Erdmuthe von Nassau-Saarbrücken

70c 02 frei Erdmuthe

Datierung

um 1760

Abmessungen

23 x 30,5 cm

Material

Notenhandschrift mit farbigem Dekor, Papier mit Goldschnitt, Ledereinband

Eigentümer

Landesarchiv des Saarlandes

Beschreibung

Das Liederbuch der Sophie Erdmuthe, Fürstin von Nassau-Saarbrücken, ist auch ein Liebesbuch. Es versammelt auf 250 kunstvoll gestalteten Seiten 107 französische Lieder, Chansons aus Singspielen, Opern und Komödien, aber auch Volks- und Straßenmusik. Meistens geht es darin um das eine große Thema, mal romantisch, mal amourös, bisweilen ziemlich eindeutig zweideutig. Die Gemahlin des Saarbrücker Fürsten Wilhelm Heinrich bekam den in kostbares Leder gebundenen Schatz um 1760 mit einer persönlichen Widmung geschenkt, in der sie als eine Königin der Herzen und der Tugend gefeiert wird. Wer hinter Widmung und Geschenk stand, ist bis heute nicht geklärt. Heiße Spuren führen nach Paris in die Kreise von Künstlern und Literaten.

 

Exponat eingeben