55

Gartenskulpturen

MT 65a 1 frei Gartenskulptur

Künstler

Pierrard de Coraille

Datierung

Anfang 18. Jahrhundert

Abmessungen

Höhe des Puttenkopfes 21 cm

Material

Terrakotta

Fundort

Saarbrücker Schloss

Eigentümer

Landesdenkmalamt des Saarlandes

Beschreibung

Terrakotta-Gartenplastiken des 18. Jahrhunderts sind rare Schätze. Die meisten sind im Laufe der Zeit wechselnden Moden oder ungünstigen Witterungseinflüssen zum Opfer gefallen. Bei den 2005/06 entdeckten Fragmenten aus dem Saarbrücker Schlossgarten handelt es sich um die frühesten bekannten gartenplastischen Zeugnisse der Saarregion. Sie stehen im Zusammenhang mit der ersten Barockisierung des Schlossgartens. 1697 ließ Gräfin Eleonore Clara den Ostbau der Vierflügelanlage des Schlosses abbrechen, sodass sich der Blick zur Saar hin öffnete. Ab 1710 wurden in dem neu gestalteten Bereich Plastiken des Bildhauers Pierrard de Coraille aufgestellt. Die Fragmente belegen in ihrer Feinheit seine hohe Kunstfertigkeit. 

Exponat eingeben