Lottoziehungsgerät

MT 111d 06 b Lottoziehungsgeraet

Datierung

1987

Abmessungen

Höhe 175 cm

Material

Metall, Kunststoff

Eigentümer

Saarland-Sporttoto GmbH

Beschreibung

Der wichtigste Satz fiel stets zu Beginn und versicherte mit preußischer Präzision: „Der Aufsichtsbeamte hat sich vor dieser Sendung von dem ordnungsgemäßen Zustand des Ziehungsgerätes und der 49 Kugeln überzeugt.“ Das besagte Gerät stammte von Paul Brösch aus Saarbrücken, wo seit 2013 auch die komplette Ziehung der Lottozahlen stattfindet und live ins Internet übertragen wird. 1987 wurde die in der Ausstellung gezeigte Lottomaschine produziert. Sie darf angesichts der zahlreichen Millionäre, für die sie im Lauf der Zeit gesorgt hat, als echte „Schatzmaschine“ gelten. Der Fernseher zeigt historische Filmaufnahmen von Lottoziehungen im Hessischen Rundfunk.


Auf dem Fernseher sehen sie Lottoziehungen im Hessischen Rundfunk aus dem Jahr 1993.
© Hessischer Rundfunk – www.hr.de

Exponat eingeben