49

Regimentsfahne

181021 Regimentsfahne frei

Datierung

1745/1758

Abmessungen

226 x 207 cm

Material

Seide

Eigentümer

Historischer Verein für die Saargegend e. V. (gegr. 1839)

Beschreibung

Die Fahne ist der Schatz eines Regiments: Sie dient im Krieg als Erkennungssymbol und ist auch in Friedenszeiten bei allen militärischen Ritualen präsent. 1744 gründete Wilhelm Heinrich II. von Nassau-Saarbrücken eines der größten Fremdregimenter der französischen Armee, die Nassau-Saarbrück-Infanterie, und ließ eine Fahne entwerfen, die all seine Machtansprüche in sich vereint. Die Sonne und das Motto „Nec pluribus impar“ wurden vom französischen Sonnenkönig Ludwig XIV. geborgt, dessen Nachfolger das Regiment dienen sollte. Es wurde 1762 an Karl von Nassau-Usingen übergeben und kurz danach aufgelöst. Die Fahne aber hat als Schatz überlebt und verweist noch immer auf die enge Verbindung des Saarlandes zu Frankreich.

Exponat eingeben