Sedimentkern eines Bärlappgewächses

3a 08 b frei

Datierung

350 – 290 Mio. Jahre

Abmessungen

Breite 200 cm

Fundort

Grube Göttelborn

Eigentümer

Zentrum für Biodokumentation Reden

Beschreibung

Die Bärlappgewächse, Schuppenbäume und Siegelbäume hatten zur Zeit des Karbons Stammdurchmesser von 2 Metern und erreichten Höhen von über 30 Metern. Ihre Bezeichnungen resultieren aus den Blattnarben, welche die abfallenden Blätter hinterlassen. Bei den Siegelbäumen sind die Blattnarben gerade bzw. senkrecht angeordnet und erinnern an gleichmäßige Siegelabdrücke. Das Objekt zeigt keine deutlichen Blattnarben mehr und kann deshalb nur als Sedimentkern eines ausgewachsenen Bärlappgewächses bezeichnet werden. Es stellt die unterste Stammpartie dar, wurde Anfang der 1990er-Jahre gefunden und wiegt ungefähr 2,5 Tonnen.

Exponat eingeben