33

Pferdebestattung

57 4 b frei Pferdebestattung

Datierung

ca. 660 n. Chr.

Abmessungen

350 x 150 cm

Material

Knochen

Fundort

Reinheim

Eigentümer

Landesdenkmalamt des Saarlandes

Beschreibung

Es muss ein sehr bedeutender Mann gewesen sein, der im 7. Jahrhundert auf dem Homerich begraben wurde. Seine Leute errichteten ihm eine geräumige Grabkammer, umgaben sie mit einem Kreisgraben und schütteten darüber einen massigen Erdhügel auf. Zweifellos versahen sie ihn mit kostbaren Beigaben, die bald Grabräuber anlockten. Was zurückblieb, genügt indes für eine Datierung in die jüngere Merowingerzeit. Die herausragende Stellung des Verstorbenen bekunden vier Pferde und zwei Hündinnen, deren Skelette neben dem Kreisgraben lagen. Die Tiere waren anlässlich der Begräbnisfeier getötet worden. Aus dem 7. Jahrhundert ist im gesamten fränkischen Reich kein zweites Grab bekannt, dem so viele wertvolle Tiere zugeordnet waren.

Exponat eingeben