146

Sparbüchse

MT Sparbuechse Inv 317 Foto Th Zuhmer frei

Datierung

4. Jahrhundert

Abmessungen

Höhe 6,5 cm

Material

Ton

Fundort

Besseringen

Eigentümer

Rheinisches Landesmuseum Trier – Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Beschreibung

1878 wurden auf dem Kreimertsberg ganz in der Nähe der römischen Axialhofvilla von Besseringen drei römische Sarkophage entdeckt. Zwei waren groß genug, den Leichnam eines Erwachsenen aufzunehmen. Der dritte maß nur 1,65 Meter und war wohl für ein Kind gedacht. Er enthielt mehrere Krüge, zwei Glasflaschen, die Terrakotte eines Hahns und eine tönerne Sparbüchse von jener stark bauchigen Form, wie sie auch in den Trierer Kaiserthermen gefunden wurde. Dass die Sarkophaggräber auf dem Kreimertsberg in das 4. Jahrhundert gehören, als auch auf dem Land die Brandgrabsitte der Körperbestattung zu weichen begann, zeigen die vier in den Sarkophagen gefundenen Münzen des Constantius Chlorus (305 – 306) und Konstantin des Großen (306 – 337).

Sie können über den Link direkt zum zweiten Exponat innerhalb dieser Präsentation navigieren:
Sparbüchse mit Merkurfigur (147)

Exponat eingeben