133

Anhänger mit Wespen und Pflaumen

MT Anhaenger Wespen Pflaumenpendentif Guepes et prunus Studio Y. Langlois Musee Lalique Shai Bandmann Ronald Ooi collection frei

Künstler

René Lalique

Datierung

1904 – 1905

Abmessungen

Höhe 5,5 cm

Material

Gold, Email, Saphir, künstliches Elfenbein

Eigentümer

Musée Lalique, Shai Bandmann & Ronald Ooi collection

Beschreibung

Der Schmuckkünstler René Lalique brach mit allen Traditionen seines Handwerks, indem er Halbedelsteine und „minderwertige“ Mineralien wie Korund und Sardis, Achat und Karneol, Jaspis und Opal, aber auch Horn und Elfenbein verarbeitete. Teuer mussten die Rohstoffe nicht sein, aber eben zum Sujet passen. Das Ergebnis dieser Philosophie sind Stücke, die bis heute eine Zauberkraft ausstrahlen. Für den Anhänger „Wespen und Pflaumen“ verband Lalique Saphir und Gold mit Email und künstlichem Elfenbein. So konnte das Pflaumenrelief besonders detailreich ausgearbeitet werden. Auch die Rückseite des Anhängers gestaltete er mit höchster Sorgfalt, indem er das Motiv der Vorderseite in ziseliertem Gold gespiegelt wieder aufgriff.

Sie können über den Link direkt zum zweiten Exponat innerhalb dieser Präsentation navigieren:
Brosche mit Leda und Schwan (134)

Exponat eingeben