127

„Saarperle“ HSR 175

200 05 b Saarperle

Künstler

Fa. Henseler

Datierung

Erstzulassung 11. August 1954

Abmessungen

Höhe 100 cm

Material

Metall

Eigentümer

Torsten Gatzke

Beschreibung

Mit ihrer Federgabel der Marke Tiger und dem bananenförmigen Tank des französischen Herstellers Motaz, den das saarländische Wappen ziert, ist die „Saarperle“ ein echtes und heute seltenes Schmuckstück. Die in den 1930er-Jahren als Fahrradgroßhändler gestartete Firma von Ludwig Henseler aus Saarbrücken erweiterte zwischen 1952 und 1957 ihr Angebot um Konfektionsmotorräder, von denen einige sogar als Polizeifahrzeuge eingesetzt wurden. Der Erfolg basierte auch auf der Tatsache, dass das Saarland teilautonom war und so über einen geschützten Markt verfügte. Eine sinkende Nachfrage und die Angliederung des Saarlands an die Bundesrepublik trugen letztlich dazu bei, dass die „Firma Ludwig Henseler“ 1963 ihre Tore schloss.

Exponat eingeben