102

Totenkrone der Anne Catherine Françoise de Chevalier

MT 67 vorne 1 frei Totenkrone

Datierung

1762

Abmessungen

Höhe 7 cm

Material

Blumen, Kräuter, Stoffe, Perlen, Draht

Fundort

Abteikirche Tholey

Eigentümer

Landesdenkmalamt des Saarlandes

Beschreibung

Die Beigabe von Totenkronen war vom frühen 17. Jahrhundert bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts im gesamten deutschsprachigen Raum verbreitet. Dabei wurden – je nach Stand und Vermögen – Blumen, Kräuter, Stoffe, Bänder oder auch Perlen auf Draht und Metallbänder montiert. Die Kronen wurden, wie im Fall der Anne Catherine, mit in den Sarg gelegt oder aber nach der Bestattung in Kirchen auf Totenkronenkonsolen aufgestellt. Das Saarland verfügt mit dem Tholeyer Grabfund aus dem 18. Jahrhundert über einen kulturgeschichtlichen Schatz aus dem Bereich der religiösen Sachkultur, der aufgrund seiner gehobenen Ausstattung in der sozialen Oberschicht zu verorten ist. Vater des Mädchens war der Amtmann Nicolas Antoine de Chevalier.

Exponat eingeben