1

Zettel der Familie Peitz

MT Peitz74d 1 frei

Datierung

1. September 1939

Abmessungen

7,5 x 9 cm

Material

Papier

Eigentümer

Stadtarchiv Saarbrücken

Beschreibung

Ein Zettel zum Abschied: „Lieber Vater, wir müssen fort. Alois Bernhard Johannes Gruß u. K. Kätchen“. Am 1. September 1939 beginnt mit dem deutschen Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg. Da die Zivilbevölkerung an der Grenze zu Frankreich evakuiert wird, ergeht an diesem Morgen auch an Familie Peitz in Saarbrücken-Burbach die Aufforderung, sich zum Abtransport einzufinden. Katharina Peitz packt eilig das Nötigste. Nikolaus Peitz, Schlosser auf der Burbacher Hütte, muss arbeiten. Der siebenjährige Alois schreibt ihm einen Zettel zum Abschied; auch sein Bruder Bernhard setzt seinen Namen darunter und nach ihm der vierjährige Johannes, dem sie die Hand führen. Zum Schluss die Mutter, „Kätchen“, mit abgekürztem „Gruß und Kuss“.

Sie können über den Link direkt zum zweiten Exponat innerhalb dieser Präsentation navigieren:
Fingerring (2)

Exponat eingeben